Blätter-Navigation

Angebot 172 von 205 vom 10.11.2022, 08:05

logo

Stif­tung Deut­sches Hygiene-Museum Dres­den - Kul­tur

Das Deut­sche Hygiene-Museum ist eine moderne, inter­dis­zi­pli­näre Kul­tur- und Wis­sen­schafts­ein­rich­tung. Im Mit­tel­punkt sei­ner Dau­er­aus­stel­lung "Aben­teuer Mensch" steht die Ver­mitt­lung von Wis­sen zum Kör­per, wäh­rend das Kin­der-Museum erleb­nis­ori­en­tierte Zugänge zum Thema "Welt der Sinne" ermög­licht. Die viel­be­ach­te­ten Son­der­aus­stel­lun­gen und das Ver­an­stal­tungs­pro­gramm beschäf­ti­gen sich mit aktu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen aus Wis­sen­schaft und Gesell­schaft, Kunst und Kul­tur.

Mit­ar­bei­ter:in Bil­dung und Ver­mitt­lung (m/w/d)

Für die diver­si­täts­ori­en­tierte Kon­zep­tion und Pla­nung der Bil­dungs- und Ver­mitt­lungs­pro­gramme in der Dau­er­aus­stel­lung "Aben­teuer Mensch" sowie in aus­ge­wähl­ten Son­der­aus­stel­lun­gen stellt die Stif­tung zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt vor­erst befris­tet für die Dauer von drei Jah­ren, mit der Option auf Ent­fris­tung, eine:n Mit­ar­bei­ter:in Bil­dung und Ver­mitt­lung (m/w/d) in Voll­zeit (40 Stun­den / Woche) ein.

Die Dau­er­aus­stel­lung "Aben­teuer Mensch" gehört zu den Publi­kums­ma­gne­ten des Muse­ums. Der Rund­gang durch die sie­ben The­men­räume ist als eine Erleb­nis­reise zum eige­nen Kör­per kon­zi­piert. Die­sem viel­schich­ti­gen Thema wid­met sich die Aus­stel­lung aus natur-, kul­tur- und wis­sen­schafts­his­to­ri­schen aber auch aus sozio­kul­tu­rel­len und medi­zi­nethi­schen Per­spek­ti­ven. Kürz­lich neu eröff­net wurde der Raum "Sexua­li­tä­ten. Die Liebe, das Ich und die Viel­falt des Begeh­rens". Geplant ist eine wei­tere suk­zes­sive Über­ar­bei­tung der Dau­er­aus­stel­lung unter Ein­be­zug der Abtei-lun­gen des Hau­ses in den kom­men­den Jah­ren. Die Son­der­aus­stel­lun­gen wid­men sich in immer wie­der neuen For­ma­ten gesell­schafts­re­le­van­ten The­men der Gegen­wart.

Aufgabenbeschreibung:

Das Auf­ga­ben­ge­biet umfasst unter ande­rem:

  • diver­si­täts­ori­en­tierte Wei­ter­ent­wick­lung, Kon­zep­tion und Pla­nung von per­so­na­len und media­len Bil­dungs- und Ver­mitt­lungs­an­ge­bo­ten für und mit diver­sen Ziel­grup­pen, ins­be­son­dere auch Schul­klas­sen, in der Dau­er­aus­stel­lung "Aben­teuer Mensch", mit dem Schwer­punkt sexu­elle Bil­dung
  • Kon­zep­tion und Pla­nung von Bil­dungs- und Ver­mitt­lungs­pro­gram­men für aus­ge­wählte Son­der­aus­stel­lun­gen
  • Erstel­lung didak­ti­scher Mate­ria­lien; Schu­lung von und Ansprech­part­ner:in für die Gäste-füh­rer:innen des Muse­ums
  • Erpro­bung neuer Ver­mitt­lungs­for­mate (ana­log und digi­tal) in Koope­ra­tion mit Part­ner:innen aus diver­sen Bil­dungs­be­rei­chen
  • Durch­füh­rung von Füh­run­gen und Fort­bil­dun­gen für Mul­ti­pli­ka­tor:innen
  • Ana­lyse und Eva­lua­tion bestehen­der For­mate in Zusam­men­ar­beit mit exter­nen Part­ner:innen

Erwartete Qualifikationen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in den museo­lo­gi­schen Stu­di­en­gän­gen mit Fokus auf Ver­mitt­lung oder im päd­ago­gi­schen Bereich oder im Bereich Kul­tur- und Geis­tes­wis­sen­schaf­ten mit stel­len­re­le­van­tem Fokus oder mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung im Bereich Bil­dung und Ver­mitt­lung in Museen, Aus­stel­lun­gen oder ande­ren Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Bereich sexu­elle Bil­dung erwünscht
  • aus­ge­zeich­nete kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten, Krea­ti­vi­tät sowie ein hohes Maß an per­sön-lichem Enga­ge­ment, Fle­xi­bi­li­tät und Belast­bar­keit
  • Auf­ge­schlos­sen­heit gegen­über inter­dis­zi­pli­nä­rer Team­ar­beit
  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse, Beherr­schung einer wei­te­ren Fremd­spra­che von Vor­teil
  • gute Kennt­nisse aktu­el­ler museo­lo­gi­scher und Bil­dungs- und kul­tur­po­li­ti­scher Dis­kurse
  • Bereit­schaft, die diver­si­täts­ori­en­tierte Stra­te­gie des Hau­ses zu unter­stüt­zen

Unser Angebot:

Wir bie­ten eine inter­es­sante Auf­gabe in einem krea­ti­ven Umfeld und einem gegen­über Diver­si­tät und Inklu­sion auf­ge­schlos­se­nen Team. Die Ver­gü­tung erfolgt nach Haus­ta­rif­ver­trag.

Für Fra­gen ste­hen wir Ihnen gern zur Ver­fü­gung: Zu den Auf­ga­ben­in­hal­ten der Stelle: Frau Dr. Rupp-recht (0351 48 46 240), zum Beset­zungs­ver­fah­ren Frau Hof­mann (0351 48 46 308).

Hinweise zur Bewerbung:

Das Deut­sche Hygiene-Museum hat sich zum Ziel gesetzt, die Diver­si­tät in der Beleg­schaft zu erhö­hen. Wir freuen uns daher über Bewer­bun­gen aller Natio­na­li­tä­ten, von People of Color, Schwar­zen Men­schen sowie von Bewer­ber:innen mit Flucht- oder fami­liä­rer Migra­ti­ons­ge­schichte; aus­län­di­sche Abschlüsse behan­deln wir i.d.R. als gleich­wer­tig. Bewer­bun­gen von Schwer­be­hin­der­ten berück­sich­ti­gen wir ent­spre­chend den Ziel­set­zun­gen des Schwer­be­hin­der­ten­rechts. Wir för­dern die beruf­li­che Gleich­stel­lung aller Geschlech­ter und Lebens­for­men, dar­un­ter die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie.
Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung.

Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen, inklu­sive Zeug­nis­sen und Beur­tei­lun­gen, rich­ten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehalts­vor­stel­lung bis zum 30. Novem­ber 2022 elek­tro­nisch zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment an bewerbung@dhmd.de. oder pos­ta­lisch an:

Stif­tung Deut­sches Hygiene-Museum, Frau Hof­mann, Ling­ner­platz 1, 01069 Dres­den.

Wenn Sie sich bewer­ben, erhe­ben und ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 5 und 6 der EU-DSGVO aus­schließ­lich für Zwe­cke, die sich durch eine mög­li­che zukünf­tige Beschäf­ti­gung bei der Stif­tung Deut­sches Hygiene-Museum erge­ben. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den Ihre Daten unter Beach­tung der daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen ver­nich­tet. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz erhal­ten Sie unter https://www.dhmd.de/datenschutz/.