Blätter-Navigation

Angebot 172 von 206 vom 10.01.2023, 10:31

logo

Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Carl Gus­tav Carus Dres­den - Gesund­heits­we­sen

Das Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Carl Gus­tav Carus Dres­den bie­tet medi­zi­ni­sche Betreu­ung auf höchs­tem Ver­sor­gungs­ni­veau an und deckt das gesamte Spek­trum der moder­nen Medi­zin ab. Es ver­eint 26 Fach­kli­ni­ken, 17 inter­dis­zi­pli­näre Zen­tren und sechs Insti­tute, die eng mit den kli­ni­schen und theo­re­ti­schen Insti­tu­ten der Medi­zi­ni­schen Fakul­tät zusam­men­ar­bei­ten. Mit 1.410 Bet­ten und 201 Plät­zen für die tages­kli­ni­sche Behand­lung von Pati­en­ten ist es eines der größ­ten Kran­ken­häu­ser in Sach­sen und zugleich das ein­zige Kran­ken­haus der Maxi­mal­ver­sor­gung in Ost­sach­sen.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft für den Bereich Digi­tal Health

Das Zen­trum für Evi­denz­ba­sierte Gesund­heits­ver­sor­gung (ZEGV) leis­tet kli­ni­sche und metho­di­sche Exper­tise in der Ver­sor­gungs­for­schung, Qua­li­täts­for­schung und evi­denz­ba­sier­ten Medi­zin am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Dres­den und der Medi­zi­ni­schen Fakul­tät Carl Gus­tav Carus an der TU Dres­den. Ziel des ZEGV ist es, den Trans­fer medi­zi­ni­scher Inno­va­tio­nen in die Ver­sor­gungs­pra­xis sys­te­ma­tisch zu unter­su­chen und somit wirk­same Wege zur Ver­bes­se­rung der Qua­li­tät, Effek­ti­vi­tät, Effi­zi­enz und des Nut­zens medi­zi­ni­scher Inter­ven­tio­nen auf­zu­zei­gen.

Aufgabenbeschreibung:

Sie wer­den vor­ran­gig in dem Pro­jekt Imple­ment­DiGA tätig sein, wel­ches mul­ti­me­tho­disch den Imple­men­tie­rungs­pro­zess von digi­ta­len Gesund­heits­an­wen­dun­gen (DiGAs) aus Sicht von Pati­ent*innen, Leis­tungs­er­brin­gen­den und Kos­ten­trä­gern erforscht. Zudem wer­den im Rah­men von Imple­ment­DiGA die Wir­kun­gen von DiGAs in der Regel­ver­sor­gung sowie die Akzep­tanz und Mehr­wert, das Nut­zungs- und Ver­ord­nungs­ver­hal­ten, die Ver­sor­gungs­ef­fekte und Kos­ten von DiGAs unter­sucht. Zu Ihren abwechs­lungs­rei­chen Auf­ga­ben im Pro­jekt gehö­ren u. a. die Unter­stüt­zung bei der regel­mä­ßi­gen Zusam­men­stel­lung von Infor­ma­tio­nen zu aktu­ell ver­füg­ba­ren DiGAs, mit­hilfe bei der Rekru­tie­rung von Teil­neh­men­den für Fra­ge­bo­gen­erhe­bun­gen und Leit­fa­den­in­ter­views. Außer­dem unter­stüt­zen Sie bei der Durch­füh­rung und Aus­wer­tung der Erhe­bun­gen, Sie hel­fen bei der Koor­di­na­tion sowie der Vor- und Nach­be­rei­tung von Kon­sor­tial- und Arbeits­tref­fen. Mit­ar­beit bei der Pro­jekt­ko­or­di­na­tion, Öffent­lich­keits­ar­beit und bei Lite­ra­tur­re­cher­chen gehö­ren eben­falls dazu.

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Pro­fil:
  • Sie stu­die­ren Public Health, Epi­de­mio­lo­gie, Medi­zin, Ver­sor­gungs­for­schung, Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten, Psy­cho­lo­gie, Sozio­lo­gie oder einen ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gang
  • Inter­esse, sich in neue Auf­ga­ben- und Tätig­keits­fel­der ein­zu­ar­bei­ten
  • Inter­esse am Thema „Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­we­sens“
  • gewis­sen­hafte, struk­tu­rierte und eigen­stän­dige Arbeits­weise
  • gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Freude an der Arbeit im Team

Unser Angebot:

Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit zur:
  • Umset­zung von eige­nen Ideen und der Arbeit in einem inno­va­ti­ven Team
  • Ver­ein­ba­rung von fle­xi­blen Arbeits­zei­ten
  • Nut­zung von betrieb­li­chen Prä­ven­ti­ons­an­ge­bo­ten, Kur­sen und Fit­ness in unse­rem Gesund­heits­zen­trum Carus Vital
  • Teil­nahme an berufs­ori­en­tier­ten Aus-, Fort- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in unse­rer Carus Aka­de­mie

Hinweise zur Bewerbung:

Schwer­be­hin­derte sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert.

Wir bit­ten Sie, sich vor­zugs­weise online zu bewer­ben, um so den Per­so­nal­aus­wahl­pro­zess schnel­ler und effek­ti­ver zu gestal­ten. Selbst­ver­ständ­lich bear­bei­ten wir auch Ihre schrift­li­chen Bewer­bun­gen (mit fran­kier­tem Rück­um­schlag), ohne dass Ihnen dadurch Nach­teile ent­ste­hen.

Wir freuen uns auf Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen, diese sen­den Sie uns bitte online bis zum 31.01.2023 unter der Kenn­zif­fer ZEG1123552 zu. Vor­ab­infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie von Frau Dr. Mad­len Scheibe per E-Mail an madlen.scheibe@uniklinikum-dresden.de