Blätter-Navigation

Offer 133 out of 195 from 14/09/22, 10:36

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU ist Motor für Neue­run­gen im Umfeld der pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen For­schung und Ent­wick­lung. Wir erschlie­ßen Poten­ziale, ent­wi­ckeln Lösun­gen, ver­bes­sern Tech­nik und trei­ben Inno­va­tio­nen in Wis­sen­schaft und Auf­trags­for­schung voran. Im Fokus: Bau­teile und Ver­fah­ren, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse, kom­plexe Maschi­nen­sys­teme – die ganze Fabrik.

Assis­tent*in im Geschäfts­feld Kogni­tive Pro­duk­tion

Aufgabenbeschreibung:

  • Unter­stüt­zung bei admi­nis­tra­ti­ven Vor­gän­gen inner­halb des Geschäfts­fel­des wie bei­spiels­weise der Abwick­lung von Bestel­lun­gen, Ter­min­or­ga­ni­sa­tion, der Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen und Rei­sen,
  • Koor­di­nie­rung der Außen­dar­stel­lung des in Zusam­men­ar­beit mit der Abtei­lung Öffent­lich­keits­ar­beit,
  • Kon­takt­pflege zu unse­ren Kun­den und Part­nern sowie
  • Absi­che­rung eines qua­li­täts­ge­rech­ten Pro­jekt­da­ten­ma­nage­ments in den Fach­ab­tei­lun­gen.

Wei­ter­hin fun­gie­ren Sie als Bin­de­glied zwi­schen den Ansprech­part­nern im Insti­tut und den wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ten­den bei Ein­kaufs-, Con­trol­ling- und Per­so­nal­vor­gän­gen.

Erwartete Qualifikationen:

  • eine abge­schlos­sene Aus­bil­dung im Ver­wal­tungs­be­reich oder ein abge­schlos­se­nes Stu­dium in Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Medi­en­ma­nage­ment, Biblio­theks- oder Inge­nieur­we­sen,
  • siche­rer Umgang mit MS-Office-Soft­ware und idea­ler­weise auch mit SAP,
  • Erfah­run­gen im Bereich admi­nis­tra­ti­ver Tätig­kei­ten sowie der Orga­ni­sa­tion von Ter­mi­nen und Ver­an­stal­tun­gen,
  • sehr gute kom­mu­ni­ka­tive Kom­pe­tenz in deut­scher und eng­li­scher Spra­che.

Unser Angebot:

  • Mög­lich­keit zum Aus­tausch mit Fach­kol­le­gin­nen und Fach­kol­le­gen inner­halb des Insti­tuts und der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft,
  • Frei­raum und Ver­ant­wor­tung,
  • gute Kar­rie­re­refe­renz als Sprung­brett in ver­schie­dene Kar­rie­re­rich­tun­gen,
  • modernste tech­ni­sche Aus­stat­tung und ein inter­na­tio­nal gepräg­tes Arbeits­um­feld,
  • per­sön­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten durch viel­fäl­tige Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men und eine indi­vi­du­ell zuge­schnit­tene Per­so­nal­ent­wick­lung (z.B. interne und externe Bil­dungs­maß­nah­men, Maß­nah­men zur För­de­rung von Frauen oder beson­ders moti­vier­ten Mit­ar­bei­ten­den),
  • Unter­stüt­zung der Work-Life-Balance durch fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, Teil­zeit­mo­delle und die Mög­lich­keit zu gele­gent­li­chem mobi­len Arbei­ten,
  • Unter­stüt­zungs­an­ge­bote zur Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf,
  • betrieb­li­che Alters­vor­sorge,
  • tarif­li­cher Urlaubs­an­spruch,
  • Fringe Bene­fits in Form von Rabat­ten über cor­po­rate bene­fits.