Blätter-Navigation

Offer 67 out of 216 from 23/01/23, 13:07

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Orga­ni­sche Elek­tro­nik, Elek­tro­nen­strahl- und Plas­ma­tech­nik FEP

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Orga­ni­sche Elek­tro­nik, Elek­tro­nen­strahl- und Plas­ma­tech­nik FEP wid­met sich der Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Lösun­gen, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse zur Ver­ede­lung von Ober­flä­chen und für die orga­ni­sche Elek­tro­nik. Wir bie­ten damit ein brei­tes Spek­trum an For­schungs-, Ent­wick­lungs- und Pilot­fer­ti­gungs­mög­lich­kei­ten, ins­be­son­dere für die Behand­lung, Struk­tu­rie­rung und Ver­ede­lung von Ober­flä­chen sowie für OLED-Mikro­dis­plays, orga­ni­sche und anor­ga­ni­sche Sen­so­ren, opti­sche Fil­ter und fle­xi­ble OLED-Beleuch­tung.

Die Arbeits­gruppe Rei­ni­gung beschäf­tigt sich seit vie­len Jah­ren neben inter­es­san­ten Pro­jek­ten zum Erhalt von Objek­ten des kul­tu­rel­len Erbes auch mit der indus­tri­el­len Rei­ni­gung von Bau­teil­ober­flä­chen in einem wei­ten Anwen­dungs­ge­biet – vom Maschi­nen­bau über die Medi­zin­tech­nik bis zur Prä­zi­si­ons­op­tik und Mikro­elek­tro­nik. Zusam­men mit unse­ren Part­nern aus For­schung und Indus­trie wer­den kom­plexe, anwen­dungs­ori­en­tierte und her­aus­for­dernde Fra­ge­stel­lun­gen gelöst.

Zur Unter­stüt­zung unse­res Teams suchen wir Stu­die­rende zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt an unse­rem Stand­ort Win­ter­berg­straße in Dres­den-Gruna, die sich für eine Abschluss­ar­beit zum Thema Pro­gram­mie­rung und Aus­wer­tung einer Online-Befra­gung zur Markt­si­tua­tion von Laser­rei­ni­gungs­pro­zes­sen inter­es­sie­ren.

Abschluss­ar­beit – Ent­wick­lung einer para­me­trier­ten Umfrage zur Markt­si­tua­tion der Laser­rei­ni­gung

Aufgabenbeschreibung:

Haben Sie sich schon ein­mal gefragt, wann etwas wirk­lich sau­ber ist? Die klare Ant­wort dar­auf ist: Es kommt dar­auf an!

So viel­fäl­tig wie Pro­dukte und deren Bau­teile und die ver­wen­de­ten Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren sind, so abwechs­lungs­reich sind auch die Anfor­de­run­gen an die indus­tri­elle Tei­le­rei­ni­gung im Pro­duk­ti­ons­pro­zess und die damit ver­bun­de­nen Anfor­de­run­gen an die Tei­le­sau­ber­keit. Neben klas­si­schen Rei­ni­gungs­ver­fah­ren mit Löse­mit­teln oder wäss­ri­gen Rei­ni­gungs­me­dien nimmt die Bedeu­tung von Son­der­ver­fah­ren, wie z.B. der Rei­ni­gung mit Laser­strah­lung, bestän­dig zu. Es gibt aller­dings aktu­ell kei­nen detail­lier­ten Über­blick über die Markt­si­tua­tion der Laser­rei­ni­gung und mög­li­cher poten­ti­el­ler neuer Anwen­dungs­fel­der, was die gezielte Ent­wick­lung die­ser Tech­no­lo­gie erschwert.

Wenn Sie es span­nend fin­den, mit moder­nen Umfra­ge­tech­ni­ken in einem Team aus Fraun­ho­fer-Wis­sen­schaft­lern und kom­mer­zi­el­len Laser-Ent­wick­lern an die­ser Markt­stu­die mit­zu­ar­bei­ten, dann bie­ten wir Ihnen beim Fraun­ho­fer FEP ab sofort eine Abschluss­ar­beit (Bache­lor, Mas­ter, Diplom) zu oben genann­tem Thema.

Erwartete Qualifikationen:

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an Stu­die­rende des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens, der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten, Ange­wand­ten Medi­en­for­schung oder ver­wand­ter Stu­di­en­gänge. Gern ist vor Beginn der Prak­ti­kums­ar­beit auch eine Ein­ar­bei­tung in das Thema als wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft mög­lich.

Dar­über hin­aus ver­fü­gen Sie über:

  • fun­dierte Kennt­nisse in der Bear­bei­tung von Markt­stu­dien und Trend­ana­ly­sen sowie der Sta­tis­tik,
  • Kennt­nisse in der Laser­tech­nik sind von Vor­teil,
  • Kennt­nisse in der Nut­zung von web-basier­ten Action-Boards zur effek­ti­ven Kom­mu­ni­ka­tion in dezen­tra­len Teams,
  • einen siche­ren Umgang mit MS-Office (insb. Out­look, Word, Excel, Power­Point) und Inter­net- Recher­chen,
  • eine prä­zise und sehr gewis­sen­hafte Arbeits­weise,
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse, gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.

Unser Angebot:

  • Ein­blick in eine der welt­weit füh­ren­den For­schungs­ge­sell­schaf­ten,
  • Mit­ar­beit in der indus­tri­el­len Tei­le­rei­ni­gung und in moder­nen Labo­ren bei exzel­len­ten Arbeits­be­din­gun­gen und einem kol­le­gia­len Umfeld,
  • Erwei­te­rung des theo­re­ti­schen Stu­di­en­wis­sens durch prak­ti­sche Anwen­dung,
  • enge Betreu­ung bei der Ein­ar­bei­tung in die The­ma­tik durch wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­tende sowie hoch­mo­ti­vier­ten Nach­wuchs­kräf­ten,
  • ein modern aus­ge­stat­te­tes und inter­na­tio­nal gepräg­tes Arbeits­um­feld,
  • Zugang zur haus­ei­ge­nen Biblio­thek,
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten für die Gestal­tung der Work-Life-Balance und ggf. Anpas­sung an den Semes­ter­plan,
  • Mög­lich­keit zur fach­li­chen und per­sön­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung.

Sie erwar­tet eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem inno­va­ti­ven, tech­nisch exzel­lent aus­ge­stat­te­ten Umfeld der anwen­dungs­ori­en­tier­ten For­schung und Ent­wick­lung, die ein hohes Maß an Auf­fas­sungs­gabe und gewis­sen­haf­ter Arbeits­weise erfor­dert.

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach den Richt­li­nien des Bun­des über Prak­ti­kan­ten­ver­gü­tun­gen. Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den. Die Stelle ist befris­tet und kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.

Wir wert­schät­zen und för­dern die Viel­falt der Kom­pe­ten­zen unse­rer Mit­ar­bei­ten­den und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen - unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich jetzt online mit Ihren aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen über die­sen Link:

https://jobs.fraunhofer.de/job/Dresden-Abschlussarbeit-Entwicklung-einer-parametrierten-Umfrage-zur-Marktsituation-der-Laserreinigung-01277/894910901/

Fachliche Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet Ihnen gern:

Herr Frank-Holm Rög­ner (Grup­pen­lei­ter), Tele­fon: +49 351 2586-242

Orga­ni­sa­to­ri­sche & Admi­nis­tra­tive Fra­gen beant­wor­tet Ihnen gern:

Frau Jana Keß­ler (Per­so­nal), Tele­fon: +49 351 2586-437

Passt die Stelle nicht zur Ihrem Pro­fil? Wei­tere inter­es­sante Stel­len­an­ge­bote fin­den Sie auf unse­rer Kar­rie­re­seite https://www.fep.fraunhofer.de/de/Stellenangebote.html

Fraunhofer-Institut für Orga­ni­sche Elek­tro­nik, Elek­tro­nen­strahl- und Plas­ma­tech­nik FEP

www.fep.fraunhofer.de