Blätter-Navigation

Offre 66 sur 204 du 21/11/2022, 13:07

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS betreibt anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten zu moder­nen kera­mi­schen Hoch­leis­tungs­werk­stof­fen, indus­trie­re­le­van­ten Her­stel­lungs­ver­fah­ren sowie pro­to­ty­pi­schen Bau­tei­len und Sys­te­men in voll­stän­di­gen Fer­ti­gungs­li­nien bis in den Pilot­maß­stab.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft für die Ent­wick­lung eines Web­in­ter­face für ein Labor­ma­nage­ment-Sys­tem

Aufgabenbeschreibung:

Die Grup­pen „Ange­wandte Werk­stoff­me­cha­nik und Fest­kör­per­wand­ler“ sowie „Sys­tem­in­te­gra­tion und AVT“ befas­sen sich neben ande­ren Tätig­keits­fel­dern mit einer Reihe von mecha­ni­schen und elek­tri­schen expe­ri­men­tel­len Werk­stoff-Cha­rak­te­ri­sie­rungs­me­tho­den. Diese Tätig­kei­ten beinhal­ten den Umgang mit einer gro­ßen Anzahl an Mess­mit­teln, Werk­zeu­gen, Pro­ben, Hilfs­stof­fen und Doku­men­ten, wel­che sich auf viele Labore ver­tei­len. In die­sem Zusam­men­hang wird zur effi­zi­en­te­ren Durch­füh­rung der Arbeits­auf­ga­ben ange­strebt, ein vir­tu­el­les Labor­ab­bild unter Ver­wen­dung von QR-Codes zur Iden­ti­fi­ka­tion von Objek­ten ein­zu­füh­ren.

Die­ses vir­tu­elle Labor­ab­bild soll mit Hilfe von Seman­tic-Web-Tech­no­lo­gien umge­setzt wer­den. Hier­bei ist die Ent­wick­lung eines auf diver­sen End­ge­rä­ten (Com­pu­ter, Tablets, Smart­pho­nes) ein­setz­ba­ren und auf die spe­zi­el­len Erfor­der­nisse der Grup­pen zuge­schnit­te­nen Web­in­ter­face nötig. Die­ses soll die ser­ver­sei­tig gehal­te­nen Daten für den Nut­zer in geeig­ne­ter Weise auf­be­rei­ten und deren inter­ak­tive Edi­tie­rung ermög­li­chen. Für die Ent­wick­lung des Web­in­ter­face suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft.

Die Auf­gabe kon­zen­triert sich dabei auf das Design und die Umset­zung des Web­in­ter­face für CRUD-Ope­ra­tio­nen, wäh­rend eine geeig­nete REST-API für den Zugriff auf die Daten im JSON-For­mat bereit­ge­stellt wird. Bei der Umset­zung des Inter­face wird dem/der inter­es­sier­ten Kan­di­dat*in ein gro­ßer Frei­raum zur Umset­zung eige­ner krea­ti­ver Ideen gege­ben. So ist die Aus­wahl eines bestimm­ten Java­Script- bzw. CSS-Front­end-Frame­works nicht vor­ge­ge­ben.

Fle­xi­ble Home-Office-Rege­lun­gen sind für die Bear­bei­tung der Auf­gabe mög­lich.

Erwartete Qualifikationen:

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich vor­zugs­weise an Stu­die­rende, deren Stu­di­en­gänge einen star­ken Infor­ma­tik­be­zug besit­zen sowie ande­rer Fach­rich­tun­gen mit nach­ge­wie­se­nen Kennt­nis­sen in der Ent­wick­lung brow­ser­ba­sier­ter gra­phi­scher Benut­zer­ober­flä­chen. Sie haben ver­tiefte Kennt­nisse in HTML, CSS und Java­Script. Idea­ler­weise haben Sie zudem Kennt­nisse in der JSP- und Java-Ser­v­let-Pro­gram­mie­rung. Zusätz­lich sind Sie moti­viert, krea­tiv und haben eine selbst­stän­dige, ana­ly­ti­sche und struk­tu­rierte Arbeits­weise.

Unser Angebot:

Wir bie­ten Ihnen einen inter­es­san­ten Ein­blick in viel­fäl­tige The­men­fel­der der ange­wand­ten For­schung. Die Stu­die­ren­den haben die Gele­gen­heit, in einem Team jun­ger For­sche­rin­nen und For­scher an aktu­el­len wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen mit­zu­ar­bei­ten.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich noch heute über den But­ton "Bewer­ben".
Passt die Stelle nicht zu Ihrem Pro­fil? Fin­den Sie wei­tere span­nende Stel­len­an­ge­bote auf unse­rer Kar­rie­re­seite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/karriere.html.